(non pr-video)

Public-Service-Medien

coe.int vom 24.01.2019
Public service media in transition: challenges to face and ways forward
The “Public service media in transition: challenges to face and ways forward” hearing organised by the Committee on Culture, Science, Education and Media and the European Broadcasting Union in Strasbourg on 24 January 2019.

Kommerzielle Sender & Pay-TV

digitalfernsehen.de vom 24.01.2019
Neuer Rekord für Sky – mehr Umsatz und mehr Abonnenten
Der Pay-TV-Kanal auf Wachstumskurs: Im zweiten Halbjahr des vergangenen Jahres konnte Sky europaweit seine Abonnenten auf 23,6 Millionen erhöhen. Ein Rekord für den Bezahlsender.

dwdl.de vom.de vom 23.01.2019
Olaf Schröder: „Irgendwann muss man Fakten schaffen“
Schon seit einiger Zeit hat Sport1 das Thema eSports für sich entdeckt, am Donnerstag startet nun mit eSports1 ein eigener Pay-TV-Sender. Mit DWDL.de spricht Sport1-Chef Olaf Schröder über das neue Vorhaben, den Rechte-Markt und Sport abseits des Fußballs.

meedia.de vom 22.01.2019
Keine Chance gegen Super RTL und KiKa: Disney Channel spielt in Deutschland nur in der zweiten Liga
Fünf Jahre nach dem Start fällt die Bilanz des Kindersenders ernüchternd aus. Der Medienriese aus den USA kann Super RTL und den Kinderkanal einfach nicht besiegen. Zum Jubeln war beim Disney Channel zum fünften Geburtstag in Deutschland niemand zumute. Der Kindersender des amerikanischen Medienriesens beschenkte seine Zuschauer nur mit einem angestaubten Sonderprogramm.

wuv.de vom 21.01.2019
Kommerzielle Fernsehsender sind „Underperformer“
Reichweitenverluste und geringere Werbeeinnahmen: Die Disruption des TV-Marktes wird noch immer unterschätzt, sagen die Analysten von Merrill Lynch.

Online Video

tbivision.com vom 24.01.2019
BARB: SVOD use rises 22% year-on-year in the UK
The number of UK homes with at least one of Netflix, Amazon Prime Video or Now TV rose 22% year-on-year in Q3 2018 to reach 11.6 million, according to BARB.

Download: BARB “The SVOD Report”

advanced-television.com vom 24.01.2019
Research: Over 585m OTT subscriptions by 2024
An OTT report from Parks Associates predicts OTT services will accelerate their global expansion over the next five years, with more than 310 million connected households having at least one OTT service by 2024 – equating to some 586 million subscriptions overall.

tbivision.com vom 24.01.2019
Hulu drops price for popular plan after Disney’s streaming loss reveal
Hulu is dropping the price of its most popular streaming plan by $2 and hiking up the charge for its Live TV service by $5 after it was revealed to have made a $580m loss for Disney, its 60% owner, earlier this week.

tvbeurope.com vom 21.01.2019
Disney is losing $1 billion to streaming
The Walt Disney Company has revealed it lost over $1 billion in equity investments to streaming in the year ended 30th September.

dwdl.de vom.de vom 23.01.2019
Viacom übernimmt kostenlosen Streamingdienst Pluto TV
Bislang sind unter anderem Sky und ProSiebenSat.1 investiert gewesen, nun hat Viacom den kostenlosen Streamingdienst Pluto TV übernommen. Seit einigen Wochen ist der Dienst auch in Deutschland verfügbar, Viacom will nun das Wachstum der Plattform beschleunigen.

tbivision.com vom 21.01.2019
What Friends tells us about rights ownership in 2019
Media giants building SVODs to rival Netflix are talking the talk, but who will walk the walk? Manori Ravindran investigates the knock-on effects of consolidation and the bigger picture around windowing and rights ownership. An illuminating flashpoint in the ownership dialogue was Netflix and WarnerMedia’s $100m deal for the latter’s 24-year-old sitcom Friends, which has been streaming on the SVOD since January 2015 and prompted international outcry from fans when it was revealed that the streamer’s license was due to expire in January 2019.

tbivision.com vom 21.01.2019
Will 2019 mark the end of niche SVOD?
Media giants are closing their niche streamers to prepare for mega mainstream platforms, but will this mark the end of speciality services?

media.de vom 22.01.2019
Der ProSiebenSat.1-CEO und seine neue Wachstumsstory: Max Conze kündigt “deutsches Hulu” für den Spätsommer an
Max Conze, seit Juni vergangenes Jahres an der Spitze von ProSiebenSat.1, will den Aktienkurs des Konzerns in den kommenden fünf Jahren verdoppeln – während das Ziel bereits klar war, gibt der bislang unerfahrene Medienmanager nun die Marschroute vor: Im Wettbewerb mit Streaming-Anbietern setzt er auf Kooperation und ruft dazu auf, keine Angst vor Kannibalisierung zu haben.

faz.net vom 20.01.2019
Deutscher Streamingdienst könnte im Sommer starten
Den Markt für Streamingdienste will Pro Sieben Sat 1 nicht allein den amerikanischen Online-Videotheken überlassen. Es gebe neben Netflix und Amazon noch Platz für einen deutschen Dienst, sagte der Vorstandsvorsitzende Max Conze am Sonntag am Rand der DLD-Digital-Konferenz in München. Schon im Spätsommer könnte eine solche senderübergreifende Streaming-Plattform starten.

horizont.net vom 18.01.2019
DAZN ist nicht mehr werbefrei
Zeitenwende bei DAZN: Der Streamingdienst, der unter anderem Highlights der Fußball-Bundesliga zeigt, wird an diesem Wochenende erstmals Werbung im eigenen Programm zulassen. Darüber informierte DAZN die Nutzer per Twitter.

srf.ch vom 17.01.2019
«Swissflix» – bald kommt das Schweizer Netflix
Das Bundesamt für Kultur plant eine eigene Streaming-Plattform für Schweizer Filme. Sie soll bis 2024 realisiert werden.

hollywoodreporter.com vom 10.01.2019
One Fee for Netflix, Amazon and Hulu? Digital TV Re-Bundling Gains Momentum
Observers increasingly believe it is inevitable that the era of bundled streamers is near as households tire of paying an average $107 a month for cable.

Amazon

turi2.de vom 25.01.2019
Zitat: Amazon-Video-Chef Christoph Schneider interessiert sich nicht für Zuschauerzahlen
„Wer hat denn am Ende wirklich ein Interesse an Zuschauerzahlen? Fachjournalisten vielleicht und die Werbeindustrie. Wir verkaufen keine Werbung.“

horizont.net vom 24.01.2019
Amazon legt Einspruch gegen Verbot von Pastewka-Folge ein
Amazon will sich gegen das Verbot einer Folge der Serie „Pastewka“ bei Amazon Prime Video wegen des Vorwurfs von Schleichwerbung wehren. Man werde Einspruch gegen die Verfügung der bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) einlegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

Netflix

tbivision.com vom 23.01.2019
Netflix expands UK docs team as unscripted priorities emerge
Netflix has hired BAFTA and Grierson Award-nominated producer-director Jonny Taylor as part of its UK documentary team, TBI has confirmed.

digitalfernsehen.de vom 23.01.2019
Netflix positioniert sich als Filmstudio
Es ist eine Premiere in der Filmbranche. Netflix gehört nun neben den sechs großen Hollywood-Studios zu den Mitgliedern der Motion Picture Association of America. Erstmals wird ein Nicht-Hollywood-Studio von dem Lobby-Verband amerikanischer Filmproduktionsgesellschaften aufgenommen.

ampereanalysis.com vom 22.01.2019
Bandersnatch: Netflix interactive movie’s strength is in PR buzz
The real value of Black Mirror: Bandersnatch may turn out to be in the PR buzz rather than the season performance. Netflix re-enlivened the interactive movie format (first tried in 1967 with Czech-produced Kinoautomat) with its latest installment of Black Mirror: Bandersnatch.

tbivision.com vom 21.01.2019
How Netflix is shaking up the documentary world
Netflix has famously spent its way into the homes of viewers around the world by backing original dramas such as The Crown, 13 Reasons Why and Stranger Things. In the process, the streamer has upended the scripted market, helping to drive up ambition, spending levels and the number of shows being made across the board.
Less remarked upon, however, is how Netflix is doing the same in the non-scripted market.

advanced-television.com vom 21.01.2019
Research: Netflix subs more likely to downgrade than cancel
According to a study conducted by Hub Entertainment Research gauging reactions to Netflix’s new price increase among its subscribers, most respondents say they are unlikely to cancel their account. But there is a bigger risk among premium subscribers, many of whom say they’ll consider downgrading to a less expensive tier.

sueddeutsche.de vom 18.01.2019
Was wirklich hinter den guten Netflix-Zahlen steckt
Der Streaming-Anbieter Netflix erhöht in den USA die Preise. Ein Blick auf die Geschäftszahlen zeigt, wie viel Geld das Unternehmen inzwischen für die Produktion von Serien und Filmen ausgibt. Netflix ist quasi gezwungen, weiter zu investieren, um sein Alleinstellungsmerkmal nicht zu verlieren – doch die Konkurrenz lauert schon.

tbivision.com vom 18.01.2019
What Netflix’s Q4 results tell us about its 2019 strategy
Netflix’s fourth-quarter earnings did not yield the stellar results widely anticipated, but analysts tell TBI that the business’s stagnation in the US, discussion of pay-TV relationships and glimpse into viewership figures provide key clues about its strategy for the year.

YouTube / Google

techcrunch.com vom 23.01.2019
YouTube TV is officially becoming available nationwide
Just ahead of this year’s Super Bowl, Google’s live TV streaming service YouTube TV is rolling out nationwide, the company announced this morning. The service has been steadily expanding since its April 2017 debut, and became broadly available a little less than a year ago when it then reached the top 100 U.S. markets, or 85 percent of the country. Today, YouTube TV will begin its expansion in an additional 95 markets, covering more than 98 percent of U.S. households.

dwdl.de vom.de vom 23.01.2019
Google droht mit Abschaltung von Google News in Europa
Sollte die geplante Reform des Urheberrechts auch das angedachte Leistungsschutzrecht umfassen, könnte Google seinen Dienst Google News in Europa abschalten. Damit hat das Unternehmen nun gedroht. Wie ernst das gemeint ist, ist unklar.

Social Media

horizont.net vom 25.01.2019
Bild war 2018 die erfolgreichste Medienmarke im Social Web
Bild erzielte in den sozialen Medien 2018 mit Abstand die meisten Reaktionen aller deutschen Medienmarken. Das geht aus dem Jahresranking von Storyclash hervor. Sky Sport und Kicker Online sind Bild allerdings auf den Fersen und steigerten ihre Interaktionen im vergangenen Jahr um mehr als das Doppelte.

meedia.de vom 23.01.2019
“Die meisten Redaktionen unternehmen nichts gegen Desinformation auf Facebook” – #ichbinhier-Admin Alex Urban nimmt Medien in die Pflicht
Als Admin der Facebook-Gruppe #ichbinhier überblickt Alex Urban täglich die Nutzer-Kommentare auf den großen Medienseiten bei Facebook. Im Interview mit MEEDIA fordert er die Online-Redaktionen zu mehr Verantwortung auf – man dürfe Accounts, die den Diskurs vergiften und ihre Narrative verbreiten wollen, keine Bühne bieten. Das Thema müsse endlich in den Köpfen der Redakteure ankommen.

facebook.com vom 20.01.2019

Offener Brief an Online-Redaktionen und Journalisten (#ichbinhier)
Liebe Online-Redakteure bei reichweitenstarken Facebookseiten: So wird das nicht gutgehen!
Eure Kommentarspalten werden mit Desinformationen, Aufrufen zu Gewalt, aufhetzenden Kommentaren, Lügen und Verdrehungen geflutet. Es fehlen Klarstellungen! Vor allem aber fehlen Aufforderungen zur Unterlassung und das Sanktionieren von Beleidigungen und Beschimpfungen. Was soll denn das?

Business

theguardian.com vom 24.01.2019
BBC considers setting up international base in Belgium after Brexit
The BBC is considering Brussels as the location for a new EU base after Brexit to allow it to continue to broadcast across the continent.

dwdl.de vom.de vom 22.01.2019
Dokusender 2019: Die Zeichen stehen auf Wachstum
Mit ZDFinfo und kabel eins Doku sind 2018 zwei Dokusender spürbar gewachsen. Das dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen, doch wie sehen die anderen Sender die aufstrebenden Kanäle und welche Auswirkungen hat die verschärfte Konkurrenzsituation auf dem Rechte-Markt?

Mediennutzung/Medienforschung

 

horizont.net vom 25.01.2019
Löwenanteil des Videokonsums geht noch immer an lineares Fernsehen
Trotz der wachsenden Marktmacht von Netflix, Amazon Prime Video und Co: Wenn die Deutschen bewegte Bilder konsumieren, dann noch immer zum größten Teil im linearen Fernsehen. Das geht aus der Studie „Fourscreen Touchpoints 2019“ von der Mediengruppe RTL hervor. In der jungen Zielgruppe sieht das Bild allerdings schon ein wenig anders aus.

Link: Pressemeldung IP Deutschland vom 24.01.2019

advanced-television.com vom 25.01.2019
PwC identifies threats to traditional TV sport
The face of sport is changing. In PwC’s Sports Survey, sports leaders across the world claim they foresee uncertain conditions, as we continue to evolve towards digital media consumption; with many questioning whether the sports industry is somewhat lost in the transition.

Download: pwc Sports Survey 2018

warc.com vom 24.01.2019
Almost three quarters of internet users will be mobile-only by 2025
Almost three quarters – 3.7 billion – of global internet users will be mobile-only by 2025, according to projections from GSMA Intelligence. Five countries are expected to account for half of all growth in mobile users over the period: China, India, Indonesia, Nigeria and Pakistan. The price of smartphones in these markets continues to fall, while the burden on income from mobile data prices is also reducing.

thevab.com vom 24.01.2019
TV Preferred: Understanding YouTube Enthusiasts’ Affinity For Video Content
YouTube Enthusiasts have an inherent affection for the YouTube platform but that doesn’t mean they exclusively desire only digital-based, snackable, UGC content.
In fact, YouTube Enthusiasts are video addicts that are highly engaged with content across platforms including long-form, professionally-produced episodic programming from ad-supported TV.

Download: Studie “TV Preferred: Understanding YouTube Enthusiasts’ Affinity For Video Content”

statista.com vom 24.01.2019
Das sind die wertvollsten Marken der Welt
Amazon ist die wertvollste Marke der Welt. Mit einem Markenwert von knapp 188 Milliarden US-Dollar liegt der Online-Gigant im aktuellen Brand Finance Ranking erneut auf Platz eins – vor Apple und Google. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Amazon seinen Markenwert um 24,6 Prozent steigern.

rapidtvnews.com vom 23.01.2019
Percentage of OTT users with multiple subscriptions spikes
The number of video services used by the average viewer has increased by 26% since 2017 says TiVo’s latest Video Trends Report.

Download: TiVO Video Trends Report January 2019

statista.de vom 23.01.2019
So mobil sind Nachrichten
Online-Nachrichten werden in Deutschland vorwiegend auf Smartphones und Tablets gelesen. Das geht aus einer Statista-Auswertung der IVW-Zahlen für den Dezember 2018 hervor. Demnach ist der Traffic der zehn führenden Nachrichtenportalen im Schnitt zu 69 Prozent mobil. Am höchsten ist der Anteil mit 87 Prozent auf der Seite des Münchner Merkurs. Die gemessen am Gesamt-Traffic unangefochtene Nummer 1, bild.de, kommt auf 70 Prozent. Dagegen sind es bei Zeit Online vergleichsweise bescheidene 57 Prozent.

vau.net vom 22.01.2018 (PM)
Über 5 Stunden Bewegtbild- und rund 4 Stunden Radio- und Audionutzung pro Tag
Die Menschen konsumieren immer mehr Audio- und audiovisuelle Medieninhalte: Im zurückliegenden Jahr 2018 stieg die audiovisuelle Mediennutzung der Deutschen (ab 14 Jahren) erstmals auf über 9 Stunden pro Tag. Radio und Fernsehen waren dabei weiterhin mit großem Abstand die meistgenutzten Medien, die Nutzung von Audio- und audiovisuellen Medieninhalten über das Internet legte weiter zu.

Download: vaunet-Studie „Mediennutzung in Deutschland 2018“

advanced-television.com vom 22.01.2019
TiVo: Streaming sticks gain ground over STBs
TiVo has released a retooled version of its Video Trends Report, which is now a biannual presentation of findings from consumer opinion surveys of 4,000+ viewers in the US and Canada.

rapidtvnews.com vom 22.01.2019
Futuresource: steady growth masks ‘seismic’ shifts in US video and TV market
As the smart home begins to gain traction and starts to reshape the way that people consume and discover new content, the entertainment landscape could begin to fragment further says new research from Futuresource Consulting.

pwc.de vom 21.01.2019
Zahlungsbereitschaft für Online-Journalismus
Jüngere Nutzer sind bereit, für digitale Inhalte zu zahlen – sofern die Qualität der Berichterstattung stimmt.

Download: pwc Bevölkerungsbefragung zur Nutzung von Online-Medienangeboten

Medienpolitik

vau.net vom 23.01.2019 (PM)
Vertrag von Aachen – Deutschland und Frankreich wollen gemeinsame Digitalplattform aufbauen
Deutschland und Frankreich beschließen im Vertrag von Aachen die Schaffung einer gemeinsamen digitalen Plattform für audiovisuelle Inhalte und Informationsangebote. Laut einer Pressemitteilung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Monika Grütters, soll dies in einer Kooperation deutscher und französischer Rundfunksender und anderer Medienanbieter mit neuem Zuschnitt und europäischen Inhalten entstehen.

Audio

meedia.de vom 23.01.2019
Der Economist steigt mit “The Intelligence” ins Geschäft mit den täglichen News-Podcasts ein
Der britische Economist ist ein Spätzünder im Geschäft mit täglichen Nachrichtenpodcasts. Dennoch gibt man sich selbstbewusst und nennt das neue Audio-Format, das am 29. Januar startet, vollmundig „The Intelligence“. Der Economist hat für die 20-minütige Show acht neue Leute eingestellt. Ziel ist es, neue Abonnenten zu gewinnen. Der Markt der täglichen News-Podcasts ist mittlerweile schon sehr voll.

digitalfernsehen.de vom 23.01.2019
Wann wird auf der Welt welche Musik gehört?
Fernöstliche Musikfans ziehen aus der Ruhe ihre Kraft, Südamerikaner hingegen verlangt es nach aufregenden Rhythmen. Das zeigt eine Spotify-Analyse. Ein Anzeichen für schieres Glück im Land sei die Vorliebe für Salsa aber nicht, gibt ein Experte zu bedenken.

ndr.de vom 20.01.2019
Neu bei NDR Info: Die Nachrichtenlage am Morgen
NDR Info startet neu in den Tag: Um 6 Uhr präsentieren unsere Moderatoren Liane Koßmann und Stefan Schlag die „Nachrichtenlage am Morgen“. Montags bis freitags bieten wir darin einen kompakten Überblick über alles, was wichtig ist und wird. Neben den Top-Nachrichten des Morgens und den Ereignissen, die den Tag in Norddeutschland und aller Welt prägen werden, gibt es auch Meinungen, Analysen und interessante Zitate. In rund fünf Minuten geben wir Ihnen das Wichtigste für den Start in den Tag mit auf den Weg.  Und das nicht nur im Radio: Schon kurz nach der Ausstrahlung auf NDR Info gibt es die „Nachrichtenlage am Morgen“ auch auf Ihrem Smartphone, zum Beispiel als Podcast, als Audio bei WhatsApp oder Telegram. Auch auf Smart-Speakern wie Amazon Echo oder Google Home wird das Morning Briefing angeboten.

cbsnews.com vom 20.01.2019
The Golden Age of podcasts
The 1930s and ’40s, the era of Jack Benny, „The Shadow“ and Orson Welles‘ „War of the Worlds,“ has been referred to as the Golden Age of Radio. Today, we’re living in the Golden Age of Podcasts.

Tech

digitalfernsehen.de vom 23.01.2019
Philips TV integriert Alexa auf weiteren Geräten
Alexa built-in kommt in der 6814 LCD-TV Serie von Philips TV auf den Markt. Die Einführung von Android 9 bringt noch mehr Folgen für Nutzer mit sich.

digitaltveurope.com vom 23.01.2019
Futuresource: global TV shipments return to growth in 2018
The TV market experienced a return to growth in 2018 with global shipments up by an estimated 3% year-on-year, following a decline in shipments in 2017, according to Futuresource Consulting. The research firm said that 4K continues to attract consumer spend, driven in part by easier access to 4K content as streaming services gain a foothold in this market. 4K UHD TV shipments increased by an estimated 32% in 2018 and smart TV shipments were up by approximately 9%.

The following two tabs change content below.
mimamo

Neueste Artikel von mimamo (alle ansehen)

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien