As millions of people around the world turn to streaming services to keep them entertained during the coronavirus lockdown, one leading analyst believes Netflix will be the main beneficiary.

(no PR video)

Public Service Medien

rapidtvnews.com vom 17.04.2020

Most alternatives to Licence Fee would leave BBC underfunded

Public and political appetite for sweeping changes to BBC funding may have dissipated due to the Covid-19 crisis, but research firm Ampere Analysis has examined a number of potential alternatives to the Licence Fee and found them all wanting.

PMS News

ebu.ch vom 16.04.2020

COVID-19 Crisis PSM Audience Performance

The COVID-19 virus resulted in citizens experiencing heavy restrictions and lock downs to their daily lives, take a look at how audiences turned to Public Service Media news during the period of unprecedented social distancing. The report also includes best pratice case studies: take a look at the dedicated COVID-19 content your fellow Members are broadcasting to their citizens.

Download: COVID-19 Crisis PSM Audience Performance

Kommerzielle Sender & Pay-TV

meedia.de vom 24.04.2020

Berlusconis Mediaset beteiligt sich stärker an ProSiebenSat1 – Folgt die Übernahme?

Der italienische Medienkonzern Mediaset hat seine Beteiligung am deutschen Medienunternehmen ProSiebenSat1 weiter aufgestockt. Sie liegt jetzt nur noch knapp unterhalb einer Sperrminorität – also der Anzahl an Stimmen, mit der Beschlüsse verhindert werden können.

Online Video

digitalfernsehen.de vom 22.04.2020

Starttermin für Warner-Streamingdienst HBO Max steht

Der hauseigene Streamingdienst des US-Entertainmentgiganten Warner kommt schon bald: Mit starken Serienproduktionen wie „Game of Thrones“ und Filmhits aus dem Hause Warner steht Netflix, Disney und Amazon bald ein großer Konkurrenzkampf bevor.

digitalfernsehen. de vom 20.04.2020

Vodafone stattet GigaTV mit Arte-Digitalfeatures aus – Rechtsstreit beigelegt

Die Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Kabelnetzbetreiber und dem Kultur-Sender sind Geschichte. Und mehr noch: Ab sofort beginnt eine Kooperation, durch zum Beispiel die Arte-Mediathek künftig auf die TV-Plattform GigaTV kommt.

digitaltveurope.com vom 20.04.2020

Over 700 fake Netflix websites appear in one week as scammers look to exploit pandemic

While streaming services are seeing record viewership as a result of the ongoing global pandemic, hackers are creating counterfeit sites to capitalise on the interest and potential confusion.

variety.com vom 14.04.2020

Peacock Streaming Lineup: What’s Coming to Comcast Now, and What’s Coming Later

Comcast and NBCUniversal are pushing Peacock out of the nest starting Wednesday, April 15, promising to unfurl a rich plume of 15,000-plus hours of streaming content, first for the cable giant’s own TV and internet customers.

broadbandtvnews.com vom 08.04.2020

SVOD services realise the power of reality shows

The reality format, for so long a staple of linear TV channels, is beginning to take a hold on subscription video on demand platforms.

wuv 07.04.2020

TV Now modernisiert sein Logo und schafft neues Abo

Der Streamingdienst TV Now präsentiert sich ab heute mit einem frischen Design sowie einem neuen Sound-Logo. Außerdem führt der RTL-Ableger ein Premium-Abo mit erweiterten Funktionen ein.

Quibi

digitaltveurope.com vom 23.04.2020

Quibi has passed 2.7 million downloads, says founder Katzenberg

Quibi has been downloaded more than 2.7 million times since its April 6 launch, founder Jeffrey Katzenberg has said.

advanced-television.com vom 20.04.2020

Analyst: Quibi slow uptake “disappoints”

Following the recent news that short-form, mobile-first video app Quibi has dropped out of the top 40 list of free apps on Apple’s US app store after just a week, Danyaal Rashid, Thematic Analyst at data and analytics company GlobalData, has shared some thoughts on the challenge Covid-19 poses to Quibi.

Bloomberg.com vom 14.04.2020

Quibi to Let People Watch on Their TVs After Viewers Complain

Quibi Holdings LLC, the upstart streaming service designed for smartphones, plans to let customers watch its shows the old-fashioned way: on television screens.

cnet.com vom 06.04.2020

Quibi bet $1.75 billion you’d stream on the go. Then the pandemic hit

For unconventional streaming-video service Quibi, there’s at least one optimistic glimmer as it launches in the middle of a life-altering pandemic: Even if its $1.75 billion bet on mobile video is exactly wrong for this moment, CEO Meg Whitman says that Quibi is willing to change. Want to watch on your TV? Tell the company so, and it might happen.

Netflix

statista.com vom 23.04.2020

Wo Netflix wächst

15,8 Millionen neue Kunde hat Netflix von Januar bis März 2020 hinzugewonnen – mehr als jemals zuvor innerhalb eines Quartals. Der Geschäftsbericht zeigt auch, wo der Streaminganbieter am schnellsten wächst. Wenig überraschend steuern die internationalen Märkte die meisten neuen Kunden bei. Von insgesamt 34 Während neuen Nutzern im Jahresvergleich kommen nur rund 3,3 Millionen aus Nordamerika. Am wichtigsten ist aktuell die Region „Europa, Naher Osten und Afrika“ mit einem Abonnentenwachstum von etwas mehr als 16 Millionen zahlenden Kunden.

horizont.net vom 22.04.2020

So profitiert Netflix vom Lockdown in der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie und Serienhits wie „Tiger King“ haben Netflix zu seinem bislang stärksten Quartal in der Unternehmensgeschichte verholfen. In den drei Monaten bis Ende März schoss die Anzahl der Bezahlabos weltweit um 15,8 Millionen in die Höhe, wie der Streaming-Marktführer mitteilt. Das Unternehmen übertraf die eigene Prognose damit fast um das Doppelte.

yahoo.com vom 22.04.2020

Subscribing to Netflix Is No Longer a Choice

Holed up, bored and ready to stream, nearly 16 million users signed up for Netflix subscriptions in the first quarter, according to results posted Tuesday — almost double the amount analysts expected. Most of those streaming converts came in March as the Covid-19 virus and resulting shelter-in-place orders spread from China to Italy to the U.S. and beyond. It’s a remarkable pace of growth that won’t last, as even Netflix admits. But more important, behind that number is a consumer that may be more convinced than ever that Netflix is a necessity. That can’t yet be said for other streaming-video services.

tvbeurope.com vom 20.04.2020

Netflix predicted to win the streaming wars during coronavirus lockdown

As millions of people around the world turn to streaming services to keep them entertained during the coronavirus lockdown, one leading analyst believes Netflix will be the main beneficiary.

wuv 17.04.2020

Netflix ist jetzt vor Disney wertvollster Medienkonzern

An der Börse überflügelt der Streaming-Dienst Netflix Disney. Das ist ein historischer Wert, der mit der Coronakrise zusammenhängt. Disney kontert aber mit seinem eigenen Streaming-Angebot.

advanced-television.com vom 09.04.2020

Analysis: Money Heist #1 TV show in the world

Netflix’s global hit series La Casa de Papel (also known as Money Heist) rolled out its highly anticipated fourth season on April 3rd only to see it immediately soar to the number one most in-demand series in the world, according to global demand data insights company Parrot Analytics.

sueddeutsche.de vom 08.04.2020

Netflix: Lob für Jugendschutz

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat die neuen und erweiterten Jugendschutzfunktionen des Streamingdienstes Netflix nach deutschem Recht begutachtet und sie als geeignetes Jugendschutzprogramm bewertet. „Damit setzt der US-amerikanische Streamingdienst weiter auf hohe Standards im Jugendmedienschutz“, teilte die FSM in Berlin mit.

Disney+

nytimes.com vom 08.04.2020

Disney Plus Racks Up 50 Million Subscribers in 5 Months

Disney has taken an especially hard hit from the pandemic, with its theme parks shuttered, movies postponed and ESPN cable channel without live sports to televise.

But the company on Wednesday offered an upbeat update on its newest business — one that may as well have been built for home quarantining: Disney Plus, its Netflix-style streaming service, has 50 million paid subscribers worldwide, an astounding number for a product that is only five months old.

YouTube & Google

digitaltveurope.com vom 14.04.2020

YouTube sees news content viewership increase by 75%

With the world battling the coronavirus pandemic, YouTube has revealed that viewership of news content on the site has skyrocketed by 75% in recent weeks.

techcrunch.com vom 14.04.2020

YouTube launches a free, DIY tool for businesses in need of short video ads

YouTube today is launching a new tool aimed at small businesses that need a simple, low-cost way to create videos, but may not have the creative experience or technical know-how required to do so.

Facebook

wuv.de vom 20.04.2020

Facebook stellt neue Gaming-App vor

Auch Facebook will von der steigenden Nutzung von Gaming-Inhalten während der Coronavirus-Krise profitieren und steigt mit dem Launch einer Gaming App früher als geplant ins umkämpfte Onlinespiele-Geschäft ein.

medienpolitik.net vom 14.04.2020

Facebook’s Hausgericht: Ein Oversight Board soll entscheiden, welche Inhalte verbreitet werden dürfen

Facebook errichtet derzeit ein Quasi-Gericht. Es soll verbindlich darüber entscheiden, welche Inhalte auf dem sozialen Netzwerk verbreitet werden dürfen – und welche nicht. Verlieren staatliche Gerichte ihre Entscheidungskompetenzen in Fragen der Meinungsfreiheit? Facebook ist mit der katholischen Kirche vergleichbar: Das Unternehmen ist global tätig, wie die Weltkirche. Die Setzung von Gemeinschaftsstandards erfolgt zentral und hierarchisch, nicht in einem demokratischen Prozess.

Medienforschung & Marktentwicklung

Die aktuelle Ausgabe 03/2020 von Media Perspektiven enthält folgende Themen:

Tendenzen im Zuschauerverhalten

Qualitätsevaluierung von Telemedien als Instrument der Gremienkontrolle

Die Regulierung von Algorithmen aus Expertensicht

Werbemarkt 2019 (Teil 1): Wachstum bei den Bruttospendings

Sport in Werbung und Sponsoring

Medienbeschäftigung

mpfs.de vom 31.03.2020

JIM-Studie 2019

Das Medienrepertoire von Jugendlichen erweitert sich stetig. Aktuell haben etwa drei von vier Familien ein Abonnement für einen Video-Streaming-Dienst wie beispielsweise Netflix oder Amazon Prime Video abgeschlossen. Auch Musik-Streaming-Dienste sind in zwei von drei Familien vorhanden, etwas seltener sind digitale Sprachassistenten wie Alexa in 16 Prozent der Haushalte vertreten. Beim Musikhören steht die Nutzung über Musik-Streaming-Dienste wie z. B. Spotify an erster Stelle. Zwei Drittel der Jugendlichen hören mindestens mehrmals pro Woche über Streaming-Dienste Musik. Jeweils etwa jede/-r Zweite nutzt zum Musikhören YouTube oder das Liveprogramm bei Radiosendern. Jede/-r Zehnte nutzt hierzu Smartspeaker. Unabhängig von der Musiknutzung hören zwei von drei Jugendlichen regelmäßig Radio.

Die Medienanstalten: Jahrbuch 2019

Regulierung, Infrastruktur, Sicherung von Meinungsvielfalt, Medienkompetenz und Jugendschutz – das sind wichtige Arbeitsschwerpunkte der 14 Landesmedienanstalten in Deutschland. Die Medienanstalten sind zuständig für die Aufsicht über den privaten Rundfunk und Telemedien in den Bundesländern.

Midas

UK: RADJAR-Update Spring 2020: Audio-Nutzung im Vereinigten Königreich

wuv.de vom 23.04.2020

Wer Radio hört, ist bester Stimmung

Eine Studie hat untersucht, in welcher Stimmung Nutzer beim Radiohören sind. Dazu mussten Rezipienten in einem Reaktionszeitmessverfahren Begriffe ihrer Nutzungssituation einem Medium zuordnen.

wuv.de vom 22.04.2020

Corona: So ändert sich das Surfverhalten im Netz

Die Corona-Isolation schlägt aufs Gemüt. Nach einer Auswertung der Plattform Semrush suchen die Deutschen vermehrt nach Schlagwörtern wie Selbstisolation aber auch Solidarität.

dwdl.de vom.de vom 22.04.2020

IVW 1/2020: So hoch ist die „Harte Auflage“ wirklich

Für alle, denen der grobe Überblick nicht reicht: DWDL.de zeigt die IVW-Auflagen sowie Gewinne und Verluste von mehr als 300 Zeitungen und Zeitschriften – und was davon übrig bleibt, wenn man nur die „harten Auflagenkategorien“ betrachtet

wuv.de vom 21.04.2020

Trotz Krise: Apps weiter im Aufschwung

Die Corona-Pandemie bringt ganze Volkswirtschaften ins Wanken, aber die Branche der Mobile-Apps erweist sich als außerordentlich widerstandsfähig. Welche Apps besondere Höhenflüge erleben, zeigt der Adjust-Report.

horizont.net vom 09.04.2020

Diesen Medien vertrauen die Deutschen in der Coronakrise

Das Fernsehen ist für die meisten Deutschen in der Coronakrise der wichtigste Informationskanal. Das geht aus einer Befragung des Marktforschungs-Start-ups Appinio hervor. Online-Nachrichtenportale verlieren seit Beginn der Pandemie dagegen an Bedeutung, auch das Vertrauen in Onlinemedien ist gesunken. Dafür werden Freunde und die Familie als vertrauenswürdige Quellen wichtiger.

TV Konsum

agf.de vom 08.04.2020 (PM)

AGF-ANALYSE ZUM CORONA-EFFEKT: JÜNGERE ZIELGRUPPEN KEHREN INS TV ZURÜCK

Key Findings:

Es wird deutlich mehr TV gesehen und mehr Menschen schalten Fernsehen ein

Insbesondere in der jüngeren Zielgruppe erlebt TV eine Renaissance

Auf niedrigerem Niveau steigt auch die Streaming-Nutzung deutlich

Nachrichten werden zur Klammer für den Tag und Fernsehen das Fenster zur Welt

Werbung wird als Spiegel der Normalität wahrgenommen

Zeit für Marken-Education

Download: AGF-Präsentation „TV-Nutzung in der Corona-Krise“

obs.coe.int vom 09.04.2020

Over 11,000 TV channels were available in Europe in 2019

This new report – Supply of audiovisual media services in Europe: MAVISE insights – 2019 edition -provides an overview of the supply of services (TV channels and on-demand) available in the European audiovisual media landscape. It initially focuses on the availability and establishment of television and on-demand services in Europe. Secondly it looks at the access and distribution of audiovisual services in Europe. And finally it takes a look at the audiovisual media services in Europe which target non-domestic markets. Its findings come from the European Audiovisual Observatory’s MAVISE TV and VOD database which has just been up-dated with new 2019 data freely accessible on line.

advanced-television.com vom 08.04.2020

Europe: VoD up 41%, live streaming down 30%

Covid-19 has had immediate impacts on streaming consumption patterns and engagement, with marked differences in the past month alone, according to Conviva’s latest streaming data report. In this unprecedented time for streaming, Europe-based video publishers face distinct challenges.

https://www.nextmedia-hamburg.de/wp-content/uploads/2020/04/nextMedia-Umfrage_2020_newTV-Report_01-1.jpg
Streaming

nextmedia-hamburg.de vom 02.04.2020

Von wegen allwissender Algorithmus: Hälfte der Nutzer*innen mit Empfehlungen von Streamingdiensten unzufrieden

Streamingdienste haben in der Corona-Krise Hochkonjunktur – doch wie gut kennt der Algorithmus die Interessen und Vorlieben der Nutzer*innen wirklich? Der newTV-Report von nextMedia.Hamburg, der in Zusammenarbeit mit dem Umfrageinstitut Civey durchgeführt wurde, zeigt: Die Empfehlungssysteme von Streamingdiensten sind durchaus verbesserungswürdig, insbesondere das ältere Publikum ist größtenteils unzufrieden. Insgesamt bewertet jede*r zweite Konsument*in von Streamingangeboten (46 Prozent) die automatisch generierten Film- und Serienvorschlägen als unpassend, nur 19 Prozent der Nutzer*innen sind mit den algorithmusbasierten Anregungen zufrieden.

Industry News

meedia.de vom 23.04.2020

Das sind alle Nominierten des Grimme Online Awards 2020 – Virologe Drosten ist mit dabei

Der Kreis der Nominierten zeigt insgesamt den Aufstieg des Podcasts als Medium. So wurde der Podcast „Das Coronavirus-Update“ mit dem Berliner Virologen Christian Drosten nominiert. Auch der Youtuber Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ findet sich unter den möglichen Preisträgern.

Audio & Radio

wuv.de vom 23.04.2020

Super RTL bringt Radiosender für Kids

Der Familiensender wird 25 Jahre alt – und feiert das Jubiläum mit einem neuen Web-Radiosender, der Ende Mai für Kinder und Familien an den Start gehen soll. Mit Inhalten von Morningshow bis Nachrichten.

wuv.de vom 21.04.2020

Sonos steigt ins Radiostreaming ein

Hardware ist Sonos in Zukunft nicht genug. Ab sofort bietet das US-Unternehmen nicht nur Zugang zu 60.000 regionalen Radiosendern, sondern auch zu sorgfältig kuratierten Musik-Programmen.

Podcast

meedia.de vom 21.04.2020

Spotify startet datengesteuerte Podcast-Werbung in Deutschland

Schon seit Beginn des Jahres testet Spotify datengesteuerte Podcast-Werbung mit Hilfe einer Technik namens Streaming Ad Insertion (SAI) in den USA. Jetzt wird der Test auf Deutschland ausgeweitet. Einer der ersten Kunden ist Linkedin.

medienpolitik.net vom 20.04.2020

„Wir gehen auch neue Wege“ – Die Zugriffszahlen auf die NDR-Podcasts haben sich vervierfacht

„Alle NDR Radioprogramme bekommen zurzeit enorm viel Zuspruch von den Hörerinnen und Hörern. Wir erhalten unglaublich viele Mails, Anrufe, Kommentare und Messenger-Nachrichten“, erläutert Katja Marx in einem medienpolitik.net-Interview. Auch Jüngere würden wieder die klassischen Medien für sich entdecken. Das ändere dennoch nichts daran, so die NDR-Hörfunkprogrammdirektorin, „dass wir unsere Radio- und Fernsehangebote stärker auf die veränderte Mediennutzung jüngerer Menschen ausrichten müssen. Der Erfolg unserer Podcasts zeigt ja, wie das geht.“ Die Abrufzahlen der Podcasts haben sich beim NDR allein im März gegenüber dem Vormonat vervierfacht. Antreiber dafür waren in erster Linie NDR Info und „Das Coronavirus-Update“. Als Podcast kommen alle Folgen des Gesprächs mit dem Virologen Christian Drosden zusammen mittlerweile auf über 30 Millionen Abrufe. „Ich habe den Eindruck, dass viele Menschen das Genre Podcast gerade für sich entdecken“, so Marx.

dwdl.de vom 21.04.2020

Audio Now wehrt sich mit Fiction gegen neue Konkurrenz

Fiktionale Inhalte sollen der USP der neuen Audio-Plattform FYEO von ProSiebenSat.1 sein. Dagegen setzt sich RTL nun zur Wehr und stellt für das hauseigene Audio Now nun ebenfalls eine Fiction-Offensive in Aussicht.

FYEO

dwdl.de vom 20.04.2020

Wie ProSiebenSat.1 den Podcast-Begriff dehnen möchte

Von dieser Woche an möchte ProSiebenSat.1 mit FYEO den Markt der Audio-Plattformen aufmischen. DWDL.de sprach mit Vice President Benjamin Risom über erschwerte Startbedingungen durch Corona, die Konkurrenz und den ungewöhnlichen Namen.

wuv.de vom 17.04.2020

For Your Ears Only: ProSiebenSat.1 startet Podcast-Plattform

ProSiebenSat.1 steigt in den boomenden Markt der Podcast-Plattformen ein: Am 23. April startet die Plattform FYEO „For Your Ears Only“. Das Angebot umfasst Dokus, Nachrichten, Expertengespräche und mehr.

businessinsider.de vom 17.04.2020

ProSiebenSat.1 startet mitten in der Krise eine eigene Podcast-Plattform

Das Medienunternehmen ProSiebenSat.1 geht ab dem 23. April mit einer eigenen Podcastplattform an den Markt. Sie wird den Namen „FYEO“ tragen: „For your ears only“.

handelsblatt.com vom 16.04.2020

Pro Sieben Sat 1 startet die große Podcast-Offensive

Der Medienkonzern startet sein Podcast-Angebot. Es ist ein strategisch wichtiges Vorhaben: Der Sender will sich unabhängiger von der TV-Werbung machen.

mypodcastreviews.com vom 18.04.2020

Apple Podcasts Surpasses 1 Million Podcasts

More than 1 million valid podcasts are now available in Apple Podcasts, according to the Podcast Industry Statistics independently measured by the My Podcast Reviews™ service.

wuv.de vom 17.04.2020

Den NDR gibt’s jetzt für die Toniebox

Der NDR bietet während der Coronakrise aktualisierte Hörbücher, Hörspiele und Kinderpodcasts aus dem Radio für Kinder an, die über die Toniebox abgespielt werden können.

medienwoche.ch vom 15.04.2020

Podcasts zwischen Corona-Hype und Spotify-Monopol

Corona-Podcasts sind das Krisenmedium schlechthin. So schnell wie sie gekommen sind, so schnell werden sie aber wieder verschwinden. Nachhaltiger prägt den Podcast-Markt derzeit die fortschreitende Plattformisierung: Spotify entwickelt sich zu einem Gatekeeper wie Google und Facebook.

edisonresearch.com vom 14.04.2020

Buying The Top Five Podcast Networks Reaches 50% of Weekly Podcast Consumers

Our research shows that 50% reach of weekly podcast consumers can be achieved through buying the top five podcast networks. Achieving that kind of reach 10 years ago would have meant buying thousands of individual podcasts, but as these reach numbers continue to change, buying podcasts at scale is more feasible than ever.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

error: Content is protected !!