Emotionen on demand: Streaming ersetzt das klassische Fernsehen – Junge schauen schon heute mehr Netflix und Amazon Prime als TV. Der Markt steht aber schon vor der nächsten Revolution. Jens Twiehaus ergründet für die turi2 edition #9 den Trend des On-Demand-Programms. Er beleuchtet, welche Angebote das Prinzip Streaming durcheinander wirbelt, beschreibt, wie Amazon und Netflix Algorithmen und Kreativität mixen und warum selbst kleine Nischen lohnen.

(non PR video)

Public Service Medien

advanced-relevision.com vom 05.11.2019 

RAI relaunches OTT platform 

Italian public broadcaster RAI has relaunched its video streaming platform RaiPlay to compete more effectively with OTT players like Netflix, Sky Go and Mediaset Play. The new RaiPlay service features a modern interface, new functions and improved content offerings – both live and on demand. RaiPlay’s library will be expanded with exclusive international acquisitions, movies, TV series, documentaries, archive programmes, sports and cartoons. 

tv5monde.com vom 01.11.2019

Audiovisuel public: l’Assemblée approuve la baisse des crédits en 2020

L’Assemblée a approuvé jeudi soir la baisse de 70 millions d’euros du budget 2020 de l’audiovisuel public, dénoncée par l’opposition, en attendant la vaste réforme de l’audiovisuel attendue au Parlement en janvier.

Download: EBU License Fee 2019 Report

Kommerzielle Sender & Pay-TV

RTL/TVNOW

horizont.de vom 07.11.2019

Mit diesem Konzept will RTL-Geschäftsführer Jörg Graf gegen Netflix anstinken

Haben die klassischen Fernsehsender noch eine Chance gegen Streaming-Riesen wie Netflix, Amazon Prime Video und Co? Jörg Graf glaubt das schon. Im Video-Interview mit HORIZONT und turi2.tv am Rande des HORIZONT Total Video Kongresses in München erklärt der RTL-Geschäftsführer, mit welcher Strategie der Kölner Sender bei den Zuschauern punkten will. Ein Baustein ist dabei die Daytime.

dwdl.de vom 06.11.2019

Streaminggeschäft der RTL Group wächst stärker als gedacht

Die RTL Group hat ihre Umsatzzahlen für die ersten neun Monate des Jahres veröffentlicht. Die linearen TV-Sender machen weiter Probleme, bei der Inhalteproduktion und im Digitalbereich läuft es aber sehr gut. Vor allem im Bereich Streaming will man stärker investieren.

Link: horizont.de vom 06.11.2019 – „Wir sind streamender Broadcaster oder broadcastender Streamer“

horizont.de vom 08.11.2019

„Wir wollen das deutsche Streaming-Abo sein“

Mit breiter Brust gegen Netflix & Co.: Henning Nieslony, Bereichsleiter Commercial Management VoD bei der Mediengruppe RTL Deutschland, will TVNow zum führenden deutschen Streamingdienst machen. Dafür investiert der TV-Konzern eine Milliarde Euro in eigene Inhalte. Besonders gut funktionieren aktuell Reality-Formate wie „Prince Charming“.

horizont.de vom 04.11.2019

Wie TV-Sender und Vermarkter die junge Zielgruppe begeistern wollen

Die junge Zielgruppe wendet sich vom linearen Fernsehen ab – das ist schon länger bekannt. Laut ARD-ZDF-Onlinestudie werden an einem Durchschnittstag nur noch 45 Prozent der 14- bis 29-Jährigen über das lineare Programm erreicht. Anders gesagt: Jeder Zweite der Altersgruppe kommt nicht mehr damit in Berührung. Bei Vermarktern und Sendern hat das lange Zeit für Unbehagen gesorgt. Mittlerweile ist das anders. Die großen Player wissen um die Herausforderung, die jüngeren Zuschauer wieder einzufangen – und sie entwickeln Strategien, passgenau auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnitten. Dabei verändert sich mitunter auch der eigene USP. Vier Beispiele, wie der Spagat zwischen Linear und Digital gelingen kann.

dwdl.de vom 28.10.2019

Walthelm: „Das lineare Fernsehen ist noch lange nicht tot“

Bis zu acht lokale Serien will Sky künftig pro Jahr anbieten, sagt Elke Walthelm. Im DWDL.de-Interview spricht die Content-Chefin von Sky Deutschland über die Schlagzahl, Partnerschaften und gesammelte Erfahrungen abseits der Fiction.

Online Video

BritBox

bbc.com vom 07.11.2019

BritBox: UK broadcasters enter the streaming wars as new service launches

BritBox, a streaming service offering shows from ITV, the BBC, Channel 4 and Channel 5, has launched in the UK.

theguardian.com vom 06.11.2019

Channel 4 to join new UK streaming platform BritBox

Channel 4 has signed up to provide programmes for the streaming service BritBox, the Guardian understands, meaning shows from all the UK’s main television channels will be available through one catch-up outlet for the first time.

Link1: theguardian.com vom 07.11.2019 – It’s mission impossible! Why BritBox will never rival Netflix

Link2: inews.co.uk vom 07.11.2019 – There doesn’t seem to be much need for BritBox — who exactly is it for?

tvbeurope.com vom 07.11.2019

BritBox: “Nowhere else will you find as much great British TV and film”

BritBox has officially launched to subscribers today, and has confirmed deals with Channel 4, Samsung, BT and EE. The ‘British Netflix’ has signed a partnership deal with Channel 4 for content from All 4 and Film4. All 4 will launch on the streaming service in spring 2020, with new series being available 31 days following transmission of the last episode on Channel 4. Film4 will follow later in 2020.

broadbandtvnews.com vom 07.11.2019

All change in the UK SVOD market

Competition in the UK streaming market is heating up. Apple TV+ launched on November 1, 2019, the launch of Britbox is imminent with a beta testing phase currently in place, and Disney+ and other media owners are gearing up to launch streaming services in the UK in 2020.Right now, Netflix clearly dominates the subscription-VOD (SVOD) market in terms of usage. Netflix has a market share of 61% based on average daily SVOD usage, Amazon Prime Video is in second position with a 25% share, Now TV is in third position at 11% while Disney Life takes 2%. The figures are based on the latest findings in Goldmedia’s VOD-Ratings (*) data for October 2019.

broadbandtvnews.com vom 30.10.2019

German VOD market: Netflix ahead of Amazon through password sharing

Although Amazon Prime Video has more customers in Germany than Netflix, Netflix still leads the way in terms of actual usage.

The reason is the sharing of passwords with family members or friends, which increases the usage time, according to the latest report from analysis platform VOD Ratings compiled by German consulting and research group Goldmedia.

Link: goldmedia.com vom 30.10.2019 (PM) Aufbruch im Streamingmarkt: Größte Veränderungswelle im SVoD-Markt seit dem Start von Netflix und Amazon Prime Video

advanced-television.com vom 06.11.2019

Analysis: Original content vital for SVoD differentiation

Analyst firm TDG has been actively reporting on the original content arms race amongst Netflix, Hulu, and Amazon Prime Video (the ‘Big-3’) for several years, and its research has highlighted the increased role it is playing for both customer acquisition and retention.

medientage.de vom 05.11.2019

Streaming als Motor deutscher Videoproduktionen

Was tun als deutscher Inhalteanbieter gegen die wachsende Bewegtbildkonkurrenz durch Netflix oder Amazon Prime? Und bald starten auch noch Apple TV+ oder Disney+? Heimische Streaming-Anbieter setzen auf lokale Inhalte und senderübergreifende Allianzen. Vor allem mit Premium-Eigenproduktionen könne Video on Demand (VoD) Made in Germany weiter punkten, so das Fazit bei den Medientagen München, .

dwdl.de vom 05.11.2019

Drehstart für „MaPa“: Joyn und RBB erfinden die „Sadcom“

In Berlin entsteht derzeit die neue Serie „MaPa“, für die Joyn das Genre der „Sadcom“ aus der Taufe gehoben hat. Sechs Folgen mit Max Mauff in der Hauptrolle werden gedreht, die Ausstrahlung soll im nächsten Jahr erfolgen. Auch der RBB ist an Bord.

turi2.de vom 05.11.2019

Der Krieg der Streame

Emotionen on demand: Streaming ersetzt das klassische Fernsehen – Junge schauen schon heute mehr Netflix und Amazon Prime als TV. Der Markt steht aber schon vor der nächsten Revolution. Jens Twiehaus ergründet für die turi2 edition #9 den Trend des On-Demand-Programms. Er beleuchtet, welche Angebote das Prinzip Streaming durcheinander wirbelt, beschreibt, wie Amazon und Netflix Algorithmen und Kreativität mixen und warum selbst kleine Nischen lohnen.

tbivision.com vom 04.11.2019

NBCUniversal explores making streamer Peacock free for all

NBCUniversal is planning to give the ad-supported version of OTT TV service Peacock away for free to all, making it the first US media giant to offer a completely free streaming offering, according to a report by CNBC.

HBOmax

dwdl.de vom 31.10.2019 

Neue Partnerschaft: HBO Max überlässt Sky das Feld 

Bei der Präsentation von HBO Max gab es endlich Klarheit: Der Streamingdienst wird nicht nach Deutschland kommen. WarnerMedia verlängert stattdessen die bestehende Partnerschaft mit Sky. Ein wichtiger Deal für den Pay-TV-Anbieter. 

techcrunch.com vom 30.10.2019

HBO Max will cost $14.99 per month and launch in May 2020

AT&T and WarnerMedia just announced the pricing of their HBO Max streaming service, along with sharing more details about the timing and content lineup.The service will cost $14.99 per month — the same price as HBO Now. WarnerMedia also says it will be free for HBO Now subscribers and for viewers who subscribe to HBO via AT&T. And it will launch in May of next year.

rapidtvnews.com vom 29.10.2019

Potential millennial-hitting recession to hit SVOD hard

The seemingly unstoppable force of the subscription video-on-demand industry could be hitting an immovable object in the form of an economic recession, a report from MIDiA warns.

meedia.de vom 28.10.2019

Magenta TV: Telekom will mit exklusiven Inhalten 1,5 Millionen Neukunden gewinnen

Magenta TV soll in den nächsten zwei bis drei Jahren rund 1,5 Millionen Kunden dazu gewinnen. Dies kündigte Deutschlandvorstand Dirk Wössner in der „FAZ“ an. Dafür investiere der Konzern in technische Innovationen und exklusive Inhalte wie Fußball-Rechte. Auch die Bundesliga-Lizenzen könnten künftig eine Rolle spielen.

Amazon

dwdl.de vom 30.10.2019

„Highend-Fiction bleibt groß im Fokus unserer Arbeit“

Streamingdienste entdeckten zuletzt das Non-Fiktionale, aber James Farrell, VP International Originals bei Amazon Studios und Philip Pratt, Head of German Originals, erklären im DWDL.de-Interview: Die Serie und künftig auch der Film, stehen im Fokus.

Apple

lead-digital.de vom 05.11.2019

Streaming Wars: Apple TV+ mit den höchsten Datenraten in 4K

Apple TV+ bietet offenbar die höchsten Datenraten aller Streamingdienste mit 4K-Inhalten. Das ergab jetzt ein erster Test der TV- und Videospezialisten von FlatpanelsHD. Spitzenreiter war dabei die Fantasyserie „See“, die Apple mit durchschnittlich 29 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und mit Höchstwerten von bis zu 41 Mbit/s streamt.

rapidtvnews.com vom 01.11.2019

Apple TV+ unleashed in 60 countries

And it’s official: Apple has switched on its long-awaited and eagerly anticipated direct-to-consumer service that will be available initially in territories including North America, Latin America and the Caribbean, Africa, Europe and Central Asia, Asia-Pacific and the Middle East.

digitaltveurope.com vom 01.11.2019 

Apple’s big strategy for Apple TV+ 

The long-awaited Apple TV+ has launched, ushering in the next generation of big budget streamers that will, over the next nine months, see the like of AT&T, Comcast and Disney join the increasingly crowded party. 

informitiv.com vom 01.11.2019

Apple TV+ appeals to its core

Apple TV+ has launched simultaneously in over 100 countries and regions worldwide. The critical reception of the limited original programming on show on the online video service has been mixed. Apple is hardly dependent upon its success, with $64 billion in revenues last quarter. Television has long been set in its sights, but the opening episodes of The Morning Show suggest that it has not yet cracked it yet.

Netflix

tvbeurope.com vom 07.11.2019

Netflix: “We’re planning on taking spending up quite a bit”

Netflix plans to increase its content spending, CEO Reed Hastings has announced. Speaking at the New York Times DealBook conference, Hastings commented on the company’s $15 billion a year content spend, saying: “We’re planning on taking spending up quite a bit.”

podnews.net vom 01.11.2019

Netflix to launch first original scripted podcast

Today, Netflix has announced it’s to launch its first original scripted podcast, with Spotify. It is a 6-episode narrative, and first-of-a-kind play, designed to be a fictional, in-world companion podcast to go along with the new post-apocalyptic YA Netflix TV series “Daybreak” entitled “The Only Podcast Left- Daybreak.” Showrunner and head writer Aron Coleitethe is on board as an executive producer. The podcast will branch off from season 1 to tell a story of where a group of teens decide to make a podcast during an apocalypse.

dwdl.de vom 29.10.2019

Netflix-Deal sprengt Disneys „Star Wars“-Pläne

Eigentlich sollten sich die beiden „Game of Thrones“-Macher David Benioff und D.B. Weiss um die nächste „Star Wars“-Trilogie kümmern. Doch daraus wird nun nichts – aus Zeitgründen, wie sie sagen. Grund dafür ist ein millionenschwerer Netflix-Deal.

theverge.com vom 21.10.2019

Netflix tracks shows by measuring ‘starters,’ ‘watchers,’ and ‘completers’

Netflix is trying to be more transparent with its creatives about how it counts a view on an original series or movie, and a letter sent to the British government includes three new descriptors: starters, watchers, and completers.

Disney+

horizont.de vom 08.11.2019

Hohe Gewinne trotz Streaming-Ausbau – Disney+ startet am 31. März

Disney-Fans in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien sollten sich den 31. März 2020 merken: Dann wird Disney+ in diesen Ländern verfügbar sein. Dies kündigte Disney bei Bekanntgabe seiner Quartalszahlen an. Am 12. November startet der Streaming-Dienst offiziell in den USA, Kanada und den Niederlanden, eine Woche später in Australien und Neuseeland. Es ist nicht zuletzt der Ausbau des Streaming-Geschäftes, der die nach wie vor großen Gewinne etwas drückt.

digitaltveurope.com vom 05.11.2019

Canal+ reportedly in talks to become exclusive distributor of Disney+ in France

French pay TV operator Canal+ is reportedly in advanced negotiations with Disney to become the exclusive distributor in France of the new Disney+ streaming service.

rapidtvnews.com vom 29.10.2019

Young consumers register big interest in Disney+

A report from Hub Entertainment Research has found that nearly half of young consumers and those with kids in the household say they’re likely to sign up for Disney+ and, hugely significantly, subscriptions will likely be strong among current Netflix subscribers.

YouTube & Google

lead-digital.de vom 08.11.2019

YouTube zeigt sich im neuen Gewand – das kommt nicht bei allen gut an

Intuitiver, schneller und schöner sollte der neue Look von YouTube für Desktop und Tablets sein. Doch auf Twitter wird das Design nicht gerade mit Lob überhäuft. Viele User wünschen sich die gewohnte Ansicht zurück.

t3n.com vom 04.11.2019

Youtube: Kurzgesagt – In a Nutshell knackt als erster deutscher Kanal die 10-Millionen-Marke

Sechseinhalb Jahre nach der Gründung hat es Kurzgesagt – In a Nutshell als erster deutscher Youtube-Kanal zu 10 Millionen Abonnenten gebracht. Allerdings sind nur 10 Prozent der Views aus Deutschland.

wuv.de vom.de vom 28.10.2019

Google kündigt größte Algorithmusänderung seit Jahren an

Die Suchrankings bei Google könnten in Kürze mächtig durcheinander gewirbelt werden. Eine neue Algorithmusänderung soll jede zehnte Suchanfrage betreffen.

Social Media

TikTok

axios.com vom 05.11.2019

More younger members of Generation Z use TikTok than Facebook

More young teenagers use TikTok than Facebook, according to a new report from Morning Consult. Instagram and Snapchat still beat TikTok by wide margins, but the viral Chinese karaoke app has quickly become popular amongst Generation Z. Why it matters: TikTok is following a familiar trajectory, beginning with beating out Facebook as a more popular app for young teens.  As its popularity rises, so does the scrutiny that comes with it, putting more pressure on it to innovate commercially and arm itself politically.

Download: Morning Consult – The Influencer Report (siehe auch unter Medienforschung)

horizont.de vom 06.11.2019

TikTok zählt 5,5 Millionen monatlich aktive Nutzer in Deutschland

Keine Frage: Über kein anderes soziales Netzwerk wird aktuell so viel gesprochen wie über TikTok. Die Hype-App befindet sich seit Monaten weltweit unter den am häufigsten heruntergeladenen Smartphone-Anwendungen. In Deutschland wächst TikTok rasant – und konnte seit Januar mehr als eine Million neue Nutzer gewinnen, wie aus einem Dokument hervorgeht.

statista.com vom 04.11.2019

7,8 Millionen TikTok-Downloads in Deutschland

Kennen Sie TikTok? Nein – das ist nicht aus einem Loriot-Sketch – es geht um eine auch in Deutschland populäre Video-App. Laut Priori Data wurde sie 2018 fast neun Millionen Mal hierzulande aus dem Apple App Store und Google Play Store heruntergeladen. Ähnlich viele Downloads dürften auch in diesem Jahr zusammenkommen. Damit ist Deutschland das einzige europäische Land in den TikTok-Top 10.

nytimes.com vom 03.11.2019

Teens Love TikTok. Silicon Valley Is Trying to Stage an Intervention.

Teenagers are gaga for TikTok. That’s why Silicon Valley is so worried about it. TikTok, which is run by a seven-year-old company in Beijing called ByteDance, allows people to create short, snappy videos and share them around the world. That simple concept has fueled its rise to quickly become one of the world’s largest social networks and to mount the most direct incursion yet by a Chinese company into Silicon Valley’s turf. Now the American internet companies are pushing back.

Link: nytimes.com vom 01.11.2019 – TikTok Said to Be Under National Security Review

meedia.de vom 04.11.2019

Sieben neue Shows, vier Fortsetzungen: Snapchat präsentiert Herbstprogramm mit RTLzwei, “funk” & Co.

Mit sieben Shows und vier Fortsetzungen kommt das Herbstprogramm von Snapchat daher. Neben RTLzwei und „funk“ produzieren auch Mediakraft und OneFootball neue Sendungen im Hochkantformat.

meedia.de vom 31.10.2019

Es gibt keinen Digital-Journalismus – wenn Medien die Generation Z verstehen wollen, müssen sie in deren Kultur eintauchen

Wenn Journalisten und Medienmacher über soziale Netzwerke sprechen, dann geht es meist darum, dort Zielgruppen zu erschließen. Dabei sollten wir erstmal beginnen, die Kulturen dahinter zu verstehen, schreibt der Journalist Patrick Stegemann in der Essay-Reihe „Werteorientierte Digitalisierung“, die MEEDIA zusammen mit der Hamburg Media School veröffentlicht.

horizont.de vom 30.10.2019

Wikipedia-Gründer will soziales Netzwerk aufbauen

Mit einem eigenen sozialen Netzwerk will Wikipedia-Gründer Jimmy Wales Facebook & Co. Konkurrenz machen. „Meine Idee ist es, die Prinzipien von Wikipedia auf ein soziales Netzwerk zu übertragen“, sagte Wales am Mittwoch auf der Digitalmesse Digital X in Köln.

Facebook

meedia.de vom 31.10.2019

Trotz Dauerkritik: Facebook macht 6,1 Milliarden US-Dollar Quartalsgewinn

Es ist inzwischen ein gewohntes Bild: Facebook steht unter massiver Kritik – aber die Nutzer stört es wenig. Auch im vergangenen Quartal wuchsen die Nutzerzahlen und Umsatz weiter.

nytimes.com vom 28.10.2019

Dissent Erupts at Facebook Over Hands-Off Stance on Political Ads

In an open letter, the social network’s employees said letting politicians post false claims in ads was “a threat” to the company.

meedia.de vom 28.10.2019

News-Tab: Facebook testet Bereich mit Medieninhalten in den USA

Facebook hat in den USA erste Tests mit einem gesonderten Bereich für Medieninhalte in seiner App gestartet. Den News-Tab sollen zunächst nur ausgewählte Nutzer zu sehen bekommen, nach Informationen des „Wall Street Journal“ sind es 200.000. Zum Start in anderen Ländern hieß lediglich, man wolle aus den Erfahrungen in den USA lernen und eine Ausweitung auf andere Regionen prüfen.

Business & Werbung

coe.int vom 06.11.2019

How does Europe manage the timing of film releases in cinemas, on DVD/VOD and on TV?

The latest report by the European Audiovisual Observatory clarifies the release windows situation in Europe by providing a thorough analysis of the system and the economic and legal rationale on which it is based.The authors open with a scene setting chapter in order to explain the various release windows. These are, classically and in chronological order, cinema release, followed by the various forms of paying VOD and physical video then pay TV and finally free-to-air broadcast.

Download: Release windows in Europe: a matter of time

Medienforschung & Marktentwicklung

Download: GfK-Studie Bewegtbildnutzung in Deutschland Welle 2/2019

die-medienanstalten.de vom 08.11.2019

Netflix erstmals unter den Top 10

Medienvielfaltsmonitor der Medienanstalten in interaktivem Design erschienen.

Die Ergebnisse des aktuellen Medienvielfaltsmonitors der Medienanstalten bestätigen den Trend: Die Relevanz der klassischen Fernsehanbieter für die Meinungsbildung nimmt ab, während die Bedeutung von Online-Angeboten weiter steigt. Erstmals ist mit Netflix ein Unternehmen mit nur einem einzigen eigenen Bewegtbildangebot unter den Top-10-Medienkonzernen im Meinungsmarkt der 14- bis 29-Jährigen.

Download: Medienvielfaltsmonitor 1. Halbj. 2019

dwdl.de vom 08.11.2019

Medienanstalten: Relevanz von TV-Sendern nimmt ab

Die Medienanstalten haben die neueste Ausgabe ihres Medienvielfaltsmonitors veröffentlicht und erneut die schwindende Relevanz von klassischen Fernsehsendern betont. Bei den jungen Menschen spielt Netflix eine immer wichtigere Rolle, wenn es um Meinungsmacht geht.

Media Perspektiven Lesehinweis:

Die aktuelle Ausgabe 10/2019 von Media Perspektiven enthält folgende Themen:

·         Editorial

·         Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Qualitätsdiskurs

·         Medialer Public Value als Beitrag zum Gemeinwohl

·         EBU Core Values und ARD-Wertesystem

·         Erfolg, Qualität und Public Value

rapidtvnews.com vom 08.11.2019

Global audiences report fatigue with new streaming options already

Even though they may soon be very spoilt for choice when it comes to video-on-demand services with the likes of Disney+, HBO Max and Peacock to join Apple TV+ and the existing offers, consumer are already becoming wary of all the subscription service options says research from Apester.

rapidtvnews.com vom 07.11.2019

Consumers favouring online sources over traditional TV for favourite shows

The annual Conquering Content study from Hub Entertainment Research has found that TV consumers who have discovered a new favourite show in the past year are almost twice as likely to watch it online than from a pay-TV set-top box.

Download: Conquering Content Study (Excerpt)

advanced-television.com vom 06.11.2019

Analyst: FAANG SVoD domination to continue

Facebook, Apple, Amazon, Netflix and Google (FAANG) are set to account for 63 per cent of global OTT subscription revenue in 2019, a total that will largely hold steady through 2023, when these companies will represent 60 per cent of the market, according to the World Information Series–Service Provider (WIS-SP) service from Ovum.

advanced-relevision.com vom 05.11.2019 

Report: ‘Streaming the new normal’ 

The latest quarterly State of Streaming report from global streaming media intelligence specialist Conviva reveals that time spent streaming continues to climb – up 53 per cent year over year – as consumers embrace on demand videos (63 per cent of all streaming viewing is on demand) on their TVs, PCs and mobile devices. 

Download: Conviva’s State of Streaming Report Q3/2019 

horizont.de vom 05.11.2019

„Wer Abspielraten misst, misst Mist“

Ein Thema mit gehörig Konfliktpotential: Was sagt die gängige Metrik View-Through-Rate (VTR) wirklich darüber aus, wie oft und wie intensiv Videowerbung gesehen wird? In einem Gastbeitrag für HORIZONT Online warnt Philipp Hilgers, Managing Director und Co-Founder von Meetrics: „Die Aussagekraft von Abspielraten ist gering – und kann leicht zu falschen Schlüssen führen.“

telecompaper.com vom 05.11.2019

German broadcasters beat YouTube, Netflix, Amazon for online streaming reach – survey

Sixty-three percent of German users prefer to watch content from broadcasters‘ media libraries. This year, media libraries are beating YouTube (59%), Netflix and Amazon Prime (41%) for streaming content online, according to the TV streaming report 2019 published by Zattoo.

t3n.de vom 03.11.2019 

Nicht egal: Junge Europäer wollen legal streamen 

Gute Nachrichten für Urheber. Eine Mehrheit von 51 Prozent der jungen Menschen in Europa vermeidet gezielt illegale Quellen digitaler Inhalte und setzt bewusst auf legale Streaming-Angebote. 

advanced-television.com vom 01.11.2019 

Survey: 70% US struggle to decide what to stream next 

As the streaming wars are heating up, Likewise, the smart recommendation app, has published research, which reveals that over half of Americans with a streaming service (57 per cent) believe that there are too many streaming services. 

rapidtvnews.com vom 30.10.2019

Ahead of DTC deluge, consumers warn of too much choice

With the arrival of the leading direct-to-consumer services imminent , a study from TV Time and the United Talent Agency is warning that an overwhelming desire to buy more services is not at yet present.

washingtonpost.com vom 29.10.2019

Tweens, teens and screens: The average time kids spend watching online videos has doubled in 4 years

More than twice as many young people watch videos every day as did four years ago, and the average time spent watching videos — mostly on YouTube — has roughly doubled, to an hour each day.That’s according to a survey released Tuesday by Common Sense Media, a nonprofit that tracks young people’s tech habits.

Download: Studie „Media Use by Tweens and Teens“ von Common Sense

midiaresearch.com vom 28.10.2019

Consumers spend 4.5 hours per day on digital entertainment

The average consumer now spends an estimated 30.73 hours per week on digital entertainment. This works out to approximately 4.5 hours per day.

Allocating eight hours of work and seven hours of sleep, consumers then have about 4.5 hours per day left to do things like eat, commute, socialise, run errands, and conduct general life admin.

Download: Morning Consult – The Influencer Report

Influencers have become a central part of social media for young Americans, and social media is an increasingly central driver of consumer decisions. Nearly three quarters of Gen Z and Millennials follow influencers on social media, and a majority say social media is where they most often learn about new products they’re interested in.

Audio & Radio

EBU MIS: Music Streaming Platforms & PSM

The rising popularity of third-party platforms is redefining the strategies of public broadcasters as these platforms are a key gateway to young audiences. But these strategies may come at a price. Explore how EBU Members perceive the role of these platforms in the field of audio and the strategies they have put in place.
The report also offers a benchmark of PSM services on Spotify.

Download: Studie

Download: Dataset

dwdl.de vom.de vom 07.11.2019

„Maus zum Hören“ löst WDR-Kinderradio KiRaKa ab

Der WDR kann seine „Sendung mit der Maus“ wie geplant ins Radio verlängern. Der Rundfunkrat hat den Plänen zugestimmt, das neue Angebot ab Dezember zu starten. „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ löst damit das Digitalradio KiRaKa ab.

digitalfernsehen.de vom 04.11.2019

Die RTL-Radios gehen ins Fernsehen

RTL startet eine große Fernseh-Kampagne für seine Radiokanäle. Hierfür haben sich 15 Programme der Senderfamilie von RTL Radio Deutschland zusammengeschlossen. Sie werben nun auf den hauseigenen TV-Stationen mit einem eigenen Werbespot.

horizont.net vom 28.10.2019

Spotify kann Nutzerzahlen deutlich steigern

Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat im vergangenen Quartal die Nutzerzahlen trotz scharfer Konkurrenz von Apple und Amazon deutlich gesteigert. Mit Südostasien als am schnellsten wachsende Region legte die Zahl der zahlenden Abo-Kunden binnen drei Monaten von 108 auf 113 Millionen zu. Insgesamt kam Spotify auf 248 Millionen mindestens einmal im Monat aktive Nutzer, das waren 16 Millionen mehr als Ende Juni. Die Spotify-Aktie sprang im frühen US-Handel am Montag zeitweise um rund 18 Prozent hoch.

current.org vom 23.10.2019

To help confused users, NPR will consolidate its two apps into one

NPR will focus on promoting a single app for its content beginning next year with a new app powered by NPR One’s technology. NPR now offers two apps: the audio-focused NPR One, which merges national and local newscasts, news segments and podcasts into a personalized stream; and the eponymous NPR app, which presents written news stories along with a live station stream and on-demand audio. Elements of both apps will be merged into one using the NPR One technology that combines local and national content.

Podcast

meedia.de vom 07.11.2019

Von Mario Barth bis “Schöner Wohnen”: Audio Now startet Herbst-Offensive mit 21 neuen Podcast-Formaten

Audio Now, die Podcast-Plattform von RTL Radio, und Bertelsmanns Produktionsfirma Audio Alliance starten eine Offensive mit 21 neuen Podcast-Formaten. Dazu gehören Podcasts mit Mario Barth, Peter Kloeppel und zahlreichen Adaptionen von RTL- und Gruner+Jahr-Marken.

Link: presseportal.de vom 07.11.2019 (PM RTL Radio) – Audio Alliance setzt mit großer Herbstoffensive neue Podcast-Maßstäbe in Deutschland

deezer.com vom 06.11.2019 (PM)

Much more than music – Deezer introduces dedicated hub for non-music audio content

Your music speaks volumes about your personal taste and now you can expand your Deezer experience even further with some of the best non-music audio content in the world. Starting today, podcast and radio enthusiasts will be able to quickly access all their favourite non-music content all in one place. Deezer is making a new “Shows” tab available around the world* on iOS devices.

lead-digital.de vom 01.11.2019

Streamingtipps: Filme und Serien, die auf Podcasts basieren

Netflix, Prime Video und Facebook Watch haben die ersten Originals veröffentlicht, die auf einen Podcast oder sogar nur auf eine einzelne Podcast-Folge zurückgehen.

Buchverfilmungen und bereits ein eigenes Genre – jetzt gibt es auch mehr und mehr Filme und Serien, die auf Podcasts basieren. Das Trend-Medium eignet sich schließlich bestens dafür Geschichten in Szene zu setzen – mal als fiktives Hörspiel und mal als dokumentarische Aufarbeitung echter Ereignisse.

mediapost.com vom 01.11.2019

Will Podcasts Be The Next $1 Billion Media Market?

Forrester is out with advertising and media predictions for the coming year. Among them is this: The podcast sector will blossom into the next $1 billion media market.

Technik

lead-digital.de vom 06.11.2019

Kompletter Superman-Film auf Glasscheibe gespeichert

Microsoft und Warner berichten über eine technische Neuerung, die verblüfft: Beide Firmen haben den kompletten Hollywood-Film „Superman“ von Warner Bros. auf einer Glasscheibe gespeichert, die so groß wie eine Untertasse ist. Das neue Speichermedium wurde auf den Projektnamen „Silica“ getauft. Die Techniker nutzten bei ihrem glasigen Experiment schnelle Laseroptik und KI, um „Superman“ auf Quarzglas zu schreiben. Das Glas sei besonders langlebig, teilte Microsoft mit. Es widerstehe hohen Temperaturen und sogar Umweltkatastrophen. Die Empfehlung von Microsoft: Damit könnten Kulturschätze und historische Archive auf Glas gebannt werden und Jahrhunderte überdauern. Ausgelesen werden die Daten mit ausgeklügelten Algorithmen. Warner Bros. denkt nun darüber nach, sein großes Film-Archiv auf diese Weise für die Nachwelt zu erhalten.

The following two tabs change content below.
mimamo

Neueste Artikel von mimamo (alle ansehen)

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien