(non PR-video)

Public Service Medien

advanced-television.com vom 12.02.2019

BBC Three shows return to linear schedule

Selected programming from the BBC’s online channel BBC Three is to feature on BBC One as part of a change to its scheduling to create a special slot devoted to showcasing the best of BBC Three programming.

Kommerzielle Sender & Pay-TV

digitalfernsehen.de vom 12.02.2019

Sky holt sich die Formel 1 zurück – alle Rennen auch in UHD

Die Formel 1 kehrt zurück zu Sky – Nach einjähriger Abstinenz fahren Vettel, Hamilton und Co. auch wieder beim Pay-TV-Anbieter, via Sky Q sogar in UHD.

Link: Pressemeldung von Sky

Online Video

dwdl.de vom.de vom 15.02.2019

Abrufe im zweistelligen Millionenbereich – Telekom erweitert Megathek um neue ARD-Inhalte

Die Telekom hat nach 100 Tagen Megathek ein kleines Zwischenfazit gezogen und fühlt sich bestätigt, die Zugriffszahlen würden kontinuierlich steigen. Die Kooperation mit der ARD wird derweil ausgebaut, künftig sind noch mehr Inhalte verfügbar.

Link: Pressemeldung der Telekom

horizont.net vom 15.02.2019

Warum Elyas M’Barek durch Sky- und Netflix-Produktionen reist

Sky macht jetzt gemeinsame Sache mit Wettbewerber Netflix: Abonnenten der Entertainment-Plattform Sky Q können künftig auch die Filme und Serien des US-Streamingdienstes schauen. Um für die neue Netflix-Integration zu trommeln, haben die Unterföhringer jetzt eine neue Kampagne vorgelegt und lassen darin ihr bewährtes Testimonial Elyas M’Barek durch verschiedene Sky- und Netflix-Produktionen reisen.

tbivision.com vom 13.02.2019

Berlinale: Pluto TV’s focus on “long-form, niche content” will take on Netflix

Pluto TV’s managing director for Europe, Olivier Jollet, has said that the business will take on the likes of Netflix and Amazon by serving niche audiences and focusing on long-form content made for linear television, during Berlinale’s Drama Series Days event.

meedia.de vom 12.02.2019

“M – Eine Stadt sucht einen Mörder”: TVNOW startet sechsteilige Crime-Serie

Der Streaming-Dienst TVNOW startet am 23. Februar 2019 die sechsteilige Crime-Serie “M – Eine Stadt sucht einen Mörder”. Basierend auf dem gleichnamigen Fritz Lang-Filmklassiker aus dem Jahr 1931 erzählt die in Wien angesiedelte Serie in sechs Episoden die Geschichte einer Stadt, die sich mit einer Reihe von Kindermorden und deren Auswirkung auf die Gesellschaft konfrontiert sieht. Produzent, Autor und Regisseur ist David Schalko.

digitaltveurope.com vom 12.02.2019

Hulu and WarnerMedia execs reveal details of future streaming plans

Top brass at Hulu and WarnerMedia have lifted the lid on their streaming plays as the Television Critics Association’s winter press tour reaches its final week.

goldmedia.com vom 12.02.2019 (PM)

Deutsche VoD-Nutzer küren „The Walking Dead“ zur beliebtesten Serie des Jahres 2018

Goldmedia veröffentlicht Jahresranking 2018 der populärsten Serien auf kostenpflichtigen Streaming-Plattformen in Deutschland

dwdl.de vom.de vom 11.02.2019

VoD-Portal für Filmklassiker in Deutschland gestartet

Seit 2015 gibt es in Frankreich bereits „LaCinetek“, ein VoD-Angebot, das sich auf Filmklassiker spezialisiert hat. Nun ist es mit Unterstützung der Deutschen Kinemathek und EYZ Media auch in Deutschland an den Start

tvbeurope.com vom 11.02.2019

Premier League ‘planning to launch its own Netflix for live football’

Premier League is currently looking at ways to increase its revenue after the price for domestic rights fell during the last auction

wuv.de vom 08.02.2019

Die UEFA startet ihren eigenen TV-Kanal

Der Service des Weltfußballverbands soll unter dem Namen UEFA TV bereits zum Sommer 2019 auf Sendung gehen.

informitiv.com vom 07.02.2019

BBC and ITV plan subscription service

The BBC and ITV are preparing to announce an online video service similar to their BritBox joint venture in the United States and Canada. They will be hoping for a smoother regulatory ride than Project Kangaroo received, blocked by the Competition Commission a decade ago.

Amazon

meedia.de vom 15.02.2019

Nach Absage für Hauptquartier in New York: Wie die Stimmung gegen Amazon kippt

Über zwei Jahrzehnte konnten die Internetpioniere aus dem Silicon Valley und Seattle nichts falsch machen: Amazon, Google, Facebook & Co. galten als hippe Traumarbeitgeber, um die sich Kommunen rissen, galten sie doch als enorme Aufwertung einer jeder Stadt. Doch die Stimmung ist inzwischen gekippt: Die Internetgiganten erleben in den vergangenen zwei Jahren eine Götterdämmerung, wie Amazons Verzicht auf ein neues Hauptquartier in New York City dokumentiert.

Link1: Statista-Grafik „Fast 650.000 arbeiten für Amazon“

Link2: nytimes.com vom 14.02.2019: “For Once, Amazon Loses a Popularity Contest”

dwdl.de vom.de vom 13.02.2019

Constantin macht „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ für Amazon

Nachdem schon Netflix die Berlinale für die Ankündigung neuer internationaler Produktionen nutzte, kündigt jetzt auch Jennifer Salke, Head of Amazon Studios, eine Vielzahl neuer Projekte an für Prime Video an, darunter mit der Verfilmung von „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ auch eine weitere deutsche Serie.

Link: Pressemeldung von Amazon

Apple

tvbeurope.com vom 13.02.2019

Apple expected to reveal streaming service on 25th March

Apple is expected to officially debut its much-discussed new streaming service on 25th March. According to Bloomberg, the company hasn’t officially announced the launch but has invited Reese Witherspoon, Nicole Kidman, Jennifer Garner and JJ Abrams to an event. All four are working on forthcoming content for the expected streamer.

horizont.net vom 13.02.2019

Publisher kritisieren Apples geplanten Newsservice

Apple verhandelt mit US-Medienhäusern über ein neues Abo-Angebot. Der geplante Newsdienst stößt bei den Publishern aber auf scharfe Kritik. Die Verlage stören sich vor allem an den geplanten Bedingungen für das Modell, das Nutzern gegen eine monatliche Gebühr freien Zugriff auf zahlreiche Medieninhalte bieten soll. Ein Verlagsmanager bezeichnete das Modell unverblümt als „beschissenen Deal“ für die Medienhäuser.

Netflix

dwdl.de vom.de vom 15.02.2019

Netflix zahlt künftig in deutsche Filmförderung ein

Nach einem langen Hin und Her steht nun fest, dass Netflix künftig einen Beitrag zur deutschen Filmförderung leisten wird. Der Streaming-Gigant hatte sich lange dagegen gewehrt, war 2018 aber schon vor dem Europäischen Gerichtshof gescheitert.

tvbeurope.com vom 14.02.2019

Netflix predicted to reach 335 million subscribers worldwide by 2028

Netflix will more than double its subscriber numbers over the next decade according to Credit Suisse. In a note to investors, the analysts cited their own proprietary methodology which seeks to calculate the futures fundamentals of a company that its shares’ current valuation implies. It said the market is currently “embedding” eight per cent long-term growth. “The market is embedding that Netflix will achieve 335 million subscribers by 2028,” said the note. Netflix currently has just over 148 million subscribers worldwide.

digitaltveurope.com vom 14.02.2019

Telefónica hails ‘unbeatable’ combination of Netflix with Movistar+

Over a third of new Movistar+ subscribers have signed up for a package that includes access to Netflix since Telefónica included the subscription video-on-demand leader in its TV offering on December 11.

tbivision.com vom 14.02.2019

Berlinale: Netflix Europe details scripted strategy

Netflix’s European team discussed its international growth strategy and offered insight into its development process in a packed house of delegates at Berlinale’s Drama Series Days on Wednesday (13 February).

sueddeutsche.de vom 13.02.2019

Netflix will „künftig ein bisschen offener“ werden

Der Streamingdienst hat in seinem Quartalsbericht Zahlen veröffentlicht, wie viele Menschen bestimmte Inhalte gesehen haben. Das ist ungewöhnlich, denn anders als TV-Sender muss er mit den Einschaltquoten keine Werbekunden anlocken. Netflix-Chef Reed Hastings sieht sie „weniger als finanzielle denn vielmehr als kulturelle Maßeinheit“.

hollywoodreporter.com vom 13.02.2019

Berlin: Anti-Netflix Protests Hit Fest Premiere of Isabel Coixet’s ‚Elisa & Marcela‘

German theater owners have accused the Berlin Film Festival of “downgrading cinema culture” by allowing a movie backed by a streaming service to screen in competition.

emarketer.com vom 11.02.2019

Next on Netflix: Advertising?

Netflix is still the king of streaming, but will its subscription-based model be able to sustain the business as cheaper, ad-supported platforms enter the streaming space?

rapidtvnews.com vom 11.02.2019

Netflix lands BAFTA firsts with Roma

Subscription video-on-demand leader Netflix is celebrating its first success at the prestigious BAFTAs in the UK after Alfonso Cuarón won awards for best film, director, cinematography and film not in the English Language for its film Roma.

Facebook

heise.de vom 15.02.2019

Facebook droht Milliarden-Strafe wegen unerlaubter Datenweitergabe

Die Datenweitergabe an Cambridge Analytica und andere Datenschutzverstöße werden für Facebook teuer. Das Unternehmen verhandelt mit der FTC über die Strafhöhe.

advanced-television.com vom 14.02.2019

Facebook expands ways to monetise video content

Patrick Walker, Facebook’s Director of Media Partnerships, EMEA, has delivered a Keynote at the VidCon event in London, where he presented the social network’s ‘Creator Strategy’ following the launch of Watch in August 2018.

Social Media

sueddeutsche.de vom 12.02.2019

Berühmt oder gemobbt in 15 Sekunden

Im Zentrum der App Tiktok stehen 15 Sekunden lange Videos, die Nutzer mit Musik unterlegen können. Das soziale Netzwerk wird unter jungen Menschen immer beliebter. 2018 war Tiktok die beliebteste App für Apple-Geräte. Jugendschützer kritisieren die App.

Business

mediabiz.de vom 15.02.2019

100 Jahre Bavaria Film: „Nicht jedes Unternehmen wird 100 Jahre alt

„Bavaria-CEO Christian Franckenstein über die lange Tradition des Unternehmens, die neuen Herausforderungen und die daran geknüpfte unabdingbare Wandlungsfähigkeit und Wachstumsbereitschaft.

Download: Artikel-PDF

thevab.com via e-mail am 13.02.2019

Doubling Down

Did you know that Facebook, Amazon, Apple, Netflix and Google (“FAANG”) collectively spent over $2 billion on U.S. TV advertising in 2018? Together, this reflects a more than doubling of their annual investment vs. only three years ago.

Mediennutzung/Medienforschung

rapidtvnews.com vom 13.02.2019

SVOD viewing to surpass traditional TV by 2023

Subscription video-on-demand uptake is accelerating sharply and in terms of hours viewing per day it will draw level with broadcast TV globally in 2023 says a report from Rethink Technology Research.

Download: SVoD Viewing to Swamp Traditional TV, EXECUTIVE SUMMARY

variety.com vom 13.02.2019

Cord-Cutting Sped Up in 2018: Biggest Pay-TV Ops Shed 3.2 Million Subscribers Last Year

Cord-cutting inflicted a heavier toll on big cable and satellite TV providers last year — and analysts expect the pain to continue into 2019.

globalwebindex.com vom 12.02.2019

Info-Graphic: The State of the TV Market

Our latest research shows TV today has truly global reach, but understanding regional differences is key.

thevab.com via e-mail am 12.02.2019

Left to yor own devices

In our latest quarterly report surveying the media landscape, Left To Your Own Devices, we update the media consumption habits of major demographic segments. This includes an update to our comprehensive segmentation analysis highlighting the who, what, where, when and how by device which explores the nuances that exist within the video ecosystem.

Download: Studie “Left to Your Own Devices”

Medienpolitik

meedia.de vom 15.02.2019

Aufruf zu Demonstrationen: YouTuber wollen gegen Artikel 13 auf die Straße gehen

Große deutsche YouTuber rufen Millionen Fans und Follower dazu auf, gegen die Einführung eines EU-weiten Leistungsschutzrechts zu demonstrieren. Weil die millionenfache Unterzeichnung von Online-Petitionen nichts gebracht hätte, wollen Stars wie Gronkh und Unge den Protest auf die Straße verlagern.

meedia.de vom 14.02.2019

Leistungsschutz und Upload-Filter: Beim neuen EU-Urheberrecht könnten am Ende die Nutzer die Dummen sein

Die langwierigen Verhandlungen auf dem Weg zu einem reformierten EU-Urheberrecht befinden sich nach der Einigung zwischen Unterhändlern der Mitgliedsstaaten und dem EU-Parlament vom Mittwoch auf der Zielgeraden. Verlagsvertreter jubeln, weil nun die Einführung eines europaweiten Leistungsschutzrechtes und sogenannte Uploadfilter in greifbare Nähe rücken. Das Nachsehen könnten am Ende die Nutzer haben. Ein Kommentar.

Link: Kolumne von Sascha Lobo in spiegel.de

coe.int vom 13.02.2019

Algorithmic processes risk being used to manipulate social and political behaviours

The Council of Europe has called on its 47 member states to tackle the risk that individuals may not be able to form their opinions and take decisions independently of automated systems, and that they may even be subjected to manipulation due to the use of advanced digital technologies, in particular micro-targeting techniques.

advanced-television.com vom 11.02.2019

Ofcom reins in BBC commercial activities

UK media regulator Ofcom has published two decisions relating to the BBC’s commercial and commissioning activities. One of Ofcom’s principal functions in regulating the BBC is to set requirements around the interaction between the BBC public service and its commercial activities, to help preserve fair and effective competition.

Audio

ebu.ch vom 12.02.2019

EBU Market Insights: Digital Audio 2019

Download Studie

warc.com vom 14.02.2019

YouTube and Deezer are the most popular audio streaming platforms

The YouTube platform is the most popular for streaming audio but users spend the longest time on Deezer, according to the latest data from GlobalWebIndex. In 2018, over one-third (37%) of global internet users used the YouTube platform to listen to audio, well ahead of the 4% penetration rate recorded for YouTube’s premium, ad-free Music service.

wuv.de vom 13.02.2019

Fan-Podcast wird zur Erfolgsstory

The Anfield Wrap setzt zwar auch auf Werbung, doch der größte Teil der Erlöse wird inzwischen über Abonnements-Gebühren erzielt.

lead-digital.de vom 12.02.2019

Der Mega-Deal von Spotify: Aus für kostenlose Podcasts?

So einen Deal hat die Podcast-Welt noch nicht gesehen: Spotify hat für 230 Millionen Dollar den New Yorker Podcast-Produzenten Gimlet Media übernommen – und mit Anchor obendrein einen der weltgrößten Podcast-Dienstleister. LEAD erklärt die Podcast-Offensive von Spotify und analysiert, was das für die Zukunft des Mediums bedeuten könnte.

Sprachassistenzsysteme

advanced-television.com vom 12.02.2019

Study: Digital voice assistant use to triple by 2023

A study from Juniper Research has found that there will be 8 billion digital voice assistants in use by 2023, up from an estimated 2.5 billion at the end of 2018. While smartphone assistants will be the largest platform by volume thanks to Google Assistant and Siri, Juniper’s research found that the fastest growing voice assistant categories over the next 5 years will be:

1. Smart TVs – 121.3 per cent CAGR

2. Smart speakers – 41.3 per cent CAGR

3. Wearables – 40.2 per cent CAGR

Tech

statista.com vom 15.02.2019

Revitalisiert 5G den Smartphone-Markt?

1,4 Milliarden Smartphones wurden laut IDC 2018 weltweit abgesetzt – das entspricht einem Rückgang von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Schuld sind unter anderem die hohe Verbreitung und der Mangel an echten Innovationen. „Der Smartphone-Markt ist derzeit weltweit ein Durcheinander“, so Ryan Reith, Vice President von IDC, und verweist auf längere Wechselzyklen, Marktsättigung und angesichts steigender Preise frustrierte Verbraucher. An der schwierigen Marktlage wird sich voraussichtlich auch 2019 nichts ändern. Aber es gibt einen Silberstreif am Horizont: Die bevorstehende Einführung von 5G-Smartphones. Ob die mutmaßlich teuren Geräte wirklich die Wende bringen können ist indes völlig offen.

presseportal.de vom 13.02.2019

5G für Fernsehen und Video-on-Demand auch unterwegs

Der WDR und Vodafone testen in einem gemeinsamen Projekt, wie sich TV- und Mediatheken-Inhalte mithilfe der neuen Übertragungstechnologie 5G technisch verbreiten lassen. Der mögliche Vorteil für Zuschauerinnen und Zuschauer: drahtlos und ortsungebunden Videos in hochauflösender 4K-Qualität mit erweiterten Funktionalitäten zu empfangen.

advanced-television.com vom 13.02.2019

Virgin TV reveals 4K slate

Virgin TV has revealed some of the content that will be broadcast in 4K quality on its Virgin TV Ultra HD – channel, the UK’s first dedicated ultra-HD entertainment channel.

The following two tabs change content below.
mimamo

Neueste Artikel von mimamo (alle ansehen)

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien